2014 Ford Mustang Fastback - FanaticarSatte fünfzig Jahre durften wir auf diesen Moment warten, mussten improvisieren, mussten importieren, mussten butterweiche Ami-Fahrwerke optimieren. 2014 ist es endlich soweit: Die komplett neu entwickelte Ford-Mustang Generation wird ab 2014 offiziell über das europäische Ford-Händlernetz vertrieben. Der neue Mustang wirkt deutlich schärfer in seiner Linienzeichnung, vergisst dabei nicht die alten Designattribute, die das Pony Car so legendär gemacht hat. Er wird sowohl als Coupé (Fastback) als auch als Cabriolet (Convertible) erhältlich sein. Der Innenraum scheint dabei auf den ersten Blick am meisten davon profitiert zu haben, denn sowohl Übersicht als auch Haptik wurden augenscheinlich deutlich überarbeitet.2014 Ford Mustang Fastback - Fanaticar

Bei den Motorisierungen heißt es ganz oder … irgendwas halbes. Wer was auf sich hält, wird natürlich auf den klassischen Brabbel V8 mit 5 Litern Hubraum und 313 kW (426 PS) zugreifen. Wer sich mit weniger abfinden möchte, der greift auf den 2,3 Liter-Benzindirekteinspritzer-Vierzylnder-Ableger mit EcoBoost Technologie. Der leistet immerhin 227 kW / 309 PS dank Turboaufladung. Er dient als Ersatz für den 3,8 Liter V6 mit 305 PS, der nicht nach Europa kommen wird. Um es mal kurz klar zu machen: auch der Mustang II (1974-1978) wurde damals mit einem 2,3 Liter Vierzylinder angeboten, wirklich beliebt war er aber auch schon damals nicht. Zum Glück lässt Ford dem Kunden die Qual der Wahl. Mehr Details zum neuen Mustang gibt es demnächst. Wir danken Ford aber jetzt schon für die netten Fotos. 😉 2014 Ford Mustang Fastback - Fanaticar 2014 Ford Mustang Fastback - Fanaticar

Fotos: Ford