Mercedes-Benz A 45 AMG - Fanaticar Magazin

Mercedes-Benz A 45 AMG – Fanaticar Magazin

Wenn Mercedes zum Genfer Auto-Salon das Topmodell der A-Klasse präsentiert, haben sie derzeit schon mal ein Superlativ erfüllt. Mit einer Literleistung von 133 kW / 181 PS bei einem Hubraum von nur 2 Litern darf sich das handgefertigte Vierzylinder-Turbo-Aggregat nämlich  als das derzeit stärkste in Serie gefertigte schimpfen. Natürlich ruft das auch dementsprechende Fahrleistungen auf den Asphalt. In nur  4,6 Sekunden schießt der A 45 AMG nach vorne. Dabei reißen bis zu 450 Nm an maximalen Drehmoment an den Pneus.

Mercedes-Benz A 45 AMG - Fanaticar Magazin

Mercedes-Benz A 45 AMG – Fanaticar Magazin

Um diese Power nicht in Rauch aufzulösen rollt der Kompakt  AMG serienmäßig mit Allrad vom Band. Im Normalbetrieb mit Frontantrieb unterwegs, werden je nach Fahrsituation bis zu 50 Prozent an Antriebskraft auf die Hinterräder befördert.

Mercedes-Benz A 45 AMG - Fanaticar Magazin

Mercedes-Benz A 45 AMG – Fanaticar Magazin

Um den Sound trotz des sparsamen Einsatzes von nur vier Zylindern trotzdem ein sportliches Merkmal zu geben wurde viel Aufwand bei der AMG-Sport-Abgasanlage betrieben. So feuern die zwei Endrohre je nach Leistungsabruf eine satten kernigen Sound an die Umwelt.

Mercedes-Benz A 45 AMG - Fanaticar Magazin

Mercedes-Benz A 45 AMG – Fanaticar Magazin

Für die optimale Kraftübertragung kommt ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zum Einsatz. Es bietet drei Fahrprogramme, eine Zwischengasfunktino und Race Start T für eine optimale Beschleunigung beim anfahren. Dazu sorgt das 3-Stufen ESP mit Kurvendynamik-Assistent für die nötige Sicherheit. Wer es auf der Rennstrecke dann doch mal krachen lassen will kann dieses System jedoch auch komplett abschalten.

Mercedes-Benz A 45 AMG - Fanaticar Magazin

Mercedes-Benz A 45 AMG – Fanaticar Magazin

Optisch wird der A 45 AMG durch den „Twin Blade“ Kühlergrill und der Querstrebe in der Frontschürze in titangrau deutlich aufgewertet. Markante schwarze Flics flankieren die großen seitlichen Kühlluftöffnungen. Dazu kommen in der Seitenansicht Schwellerverkleidungen mit Einsätzen in Titangrau matt. Exklusiv ist der auf dem Kotflügel platzierte Schriftzug „Turbo AMG“. Die Heckschürze mit ihren angedeuteten seitlichen Luftaustrittsöffnungen verfügt über einen Diffusoreinsatz und ein Zierelement in ebenfalls Titangrau matt.

Mercedes-Benz A 45 AMG - Fanaticar Magazin

Mercedes-Benz A 45 AMG – Fanaticar Magazin

Auch der Innenraum wurde mit Sportsitzen in Ledernachbildung Artico, Sportlederlenkrad mit Schaltpaddles und WAMG Drive Unit“ nochmals deutlich aufgewertet. Das Zierelement der Instrumententafel ist in Carbonoptik ausgeführt, dazu passend: die fünf Lüftungsdüsen in Schwarz/Rot, die roten Sicherheitsgurte und die AMG Einstiegsschienen. Natürlich kann auch der A 45 AMG optional mit allerlei zusätzlichen Gimmicks ausgestattet werden.

Zum Marktstart wird AMG wieder eine zeitlich limitierte „Edition 1“ mit vielen zusätzlichen Extras anbieten. Wer also schnell zugreift darf sich über einen Preisvorteil freuen.

Fotos: Mercdedes-Benz