2014 Alfa Romeo Giulietta Quadrofoglio Verde TCT - Fanaticar Magazin Verführt vom Erfolg des Alfa-Romeo 4c haben sich die Italiener jetzt dazu überwunden, das 240 PS starke Kraftwerk nun auch in die Giulietta einzusetzen. Das neue Topmodell mit dem langen Namen Alfa Romeo Giulietta Qudrofoglio Verde TCT beschleunigt nunmehr in nur 6,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und bringt es auf einen Topspeed 244 km/h. Im Gegensatz zu seinem 235 PS starken Vorgänger sank dazu noch der Verbrauch von 7,6, auf 7,0 l/100 km) . Die Einführung des neuen Topmodells wird mit einer limitierten QV Launch Edition in „Rosso Alfa“ gefeiert. Lediglich 500 Exemplare werden europaweit erhältlich sein, 130 davon in Deutschland.2014 Alfa Romeo Giulietta Quadrofoglio Verde TCT - Fanaticar Magazin

Zu den optischen Highlights des motorseitig identischen QV-Modells zählen Karbon-Elemente für Außenspiegelkappen und Heckspoiler, Frontgrill und Türgriffe in glänzend dunkler Optik sowie ein an Motorsport-Vorbilder erinnernder Heckdiffusor. Aber auch individuelle 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in dunklem Finish, Bi-Xenon-Scheinwerfer und ein Bose-Soundsystem verleihen diesem limitierten Modell einen Sonderstatus. Lackiert ist es in der traditionellen Alfa Romeo Rennfarbe: „Rosso Alfa“ – Rot.2014 Alfa Romeo Giulietta Quadrofoglio Verde TCT - Fanaticar Magazin

Unterstützt wird der aufgeladene 1,8 Liter Vierzylinder von einem Doppelkupplungsgetriebe, welches für eine blitschnelle Sortierung der Gänge sorgt und gleichzeitig den Verbrauch deutlich mindert. Serienmäßig kommen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen zum Einsatz. Leider wurde wieder auf ein mechanisches Sperrdifferential verzichtet, weshalb die Elektronik zumindest bei Nässe zu Höchstleistungen angetrieben werden wird. Immerhin treffen satte 340 Nm an maximalen Drehmoment auf die Vorderachse. Preislich beginnt das neue Topmodell der Giulietta bei 32.500 Euro.2014 Alfa Romeo Giulietta Quadrofoglio Verde TCT - Fanaticar Magazin 2014 Alfa Romeo Giulietta Quadrofoglio Verde TCT - Fanaticar Magazin