2016 Ferrari F12tdf| Fanaticar MagazinMit dem 250 GT Berlinetta triumphierte Ferrari gleich vier mal hintereinander  beim legendären Langstreckenrennen „Tour de France“ in den 50er und 60er Jahren. Maximale Performance auf schnellen anspruchsvollen Strecken über große Distanzen konnte damals nur einher gehen mit extremer Zuverlässigkeit. Mit dem auf nur 799 Exemplare limitierten Ferrari F12tdf erinnert Ferrari an die damaligen Siege.

2016 Ferrari F12tdf| Fanaticar MagazinUnter der Haube des schnitten Frontmittelmotor-Sportlers sorgt ein rassiger V12 mit satten 780 PS für reichlich Unruhe auf der Hinterachse. Im Gegensatz zum „normalen“ F12 verliert die Sonderedition 110 Kilogramm und bekommt zugleich 87 % mehr Abtrieb – ein Niveau wie wie in keiner anderen Berlinetta zuvor.2016 Ferrari F12tdf| Fanaticar Magazin

Dafür verantwortlich sind radikale an der Karosserie, Innenraum,  Motor, Getriebe und Fahrgestell sowie der weitverbreitete Einsatz von Karbon innen wie außen. Wie schnell er dadurch kann? 2,9 Sekunden auf 100 , 7,9 Sekunden auf 200 km/h!!! Fiorano wird mit dem F12tdf in nur 1:21 abgefrühstückt. Sollte es dann doch mal zu brenzlig werden sorgt ein beherzter Druck auf das Bremspedal bei 100 km/h in nur 30,5 Metern für einen abrupten Stillstand. Da kann man nur noch sagen:  Shut up and take my money!2016 Ferrari F12tdf| Fanaticar Magazin 2016 Ferrari F12tdf| Fanaticar Magazin 2016 Ferrari F12tdf| Fanaticar Magazin 2016 Ferrari F12tdf| Fanaticar Magazin