2020 Opel Corsa-e
2020 Opel Corsa-e

Nicht mehr lange und der Opel Corsa-e darf offiziell den Asphalt unsicher machen. Mit einer angegebenen Reichweite von 337 Kilometern ist auch der eine oder andere Trip aus dem sicheren urbanen Stromnetz möglich und staatliche Förderungen lassen ihn noch zusätzlich attraktiv werden. Ein großes Problem der Elektrofahrzeuge ist allerdings das schnelle Heizen oder Kühlen des Fahrzeuginnenraums. Ist der Corsa-e aber am Netz angeschlossen, lässt er sich bequem per App klimatisieren.

2020 Opel Corsa-e
2020 Opel Corsa-e

Zwar ist die Idee nicht neu, denn es gibt schon etliche Hersteller mit dessen Apps sich elektrifizierte oder halb elektrifizierte Autos vorab klimatisieren lassen jedoch ist diese Funktion im Kleinwagensegment noch rar gesät. Sollte es tatsächlich mal hart auf hart kommen lässt sich der Rüsselsheimer bei -20 Grad in 45 Minuten erwärmen. Solange der Corsa-e an der Steckdose hängt beeinflusst dies nicht die Reichweite und schont zudem noch die Batterie. Man darf gespannt sein wie sich der Corsa-E gegenüber Konkurrenten wie dem Renault Zoe, Nissan Leaf oder BMW i3 schlagen wird. Wer sich mit Elektro noch nicht anfreunden kann der kann auch nach wie vor einen regulären Verbrenner des Corsa bestellen den wir selbstverständlich schon gefahren sind. Hier geht es zum Fahrbericht des Opel Corsa.

Fotos: Opel