Trackday.de - Fanaticar Magazin

Trackday.de – Fanaticar Magazin

Sie ist berühmt und berüchtigt. Sie wird ehrfürchtig die „Grüne Hölle“ gerufen. Und doch übt sie auf jeden motosportlich geprägten Enthusiasten eine geradezu magische Anziehungskraft aus. Die Nordschleife !!! Wer einmal auf Ihr unterwegs war, kommt schwer von ihr los. Das wissen auch die Jungs von den Trackdays und lassen es zum Ende des Jahres noch einmal richtig krachen.

Trackday.de - Fanaticar Magazin

Trackday.de – Fanaticar Magazin

Noch vergeben die Veranstalter Plätze für den 30.10.2012. Wer nun die Gunst der Stunde nutzen will und sich einen Platz sichern will, muss dafür 499 Euro auf den Tisch legen. Für einen zweiten Fahrer sind nochmal 100 Euro fällig. Für Hotelunterkunft wird das Hotel Lindner empfohlen. Hier gibt es für die Teilnehmer spezielle Sonderpreise.

Trackday.de - Fanaticar Magazin

Trackday.de – Fanaticar Magazin

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein straßenzugelassenes Fahrzeug mit Staßen oder Sportbereifung (Semis) und ein maximaler Dezibelwert von 132 db in der Vorbeifahrt. Desweiteren herscht Helmpflicht.

Trackday.de - Fanaticar Magazin

Trackday.de – Fanaticar Magazin

Für die Sicherheit vor Ort sorgen zwei Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug, eine E-Unit, zwei Abschleppfahrzeuge und 36 Marshalls. Das fröhliche Kurvenreißen beginnt um 9 Uhr und endet um 17 Uhr.. Mehr Informationen könnt Ihr auf der Homepage von Trackdays.de entnehmen.

Text: Mario-Roman Lambrecht
Fotos: Trackdays