Volkswagen Beetle GSR - Fanaticar Magazin

Volkswagen Beetle GSR – Fanaticar Magazin

Wir geben uns eine 40jährige Rückblende. Damals waren die Benzinpreise noch voll in Ordnung und auf der Autobahn hieß es einfach: FEUER FREI! Besitzer des 73er 1303 s GSR Käfers von Volkswagen kamen hier dann richtig zum Zug. Zwar quälte sich nach wie vor ein 1,6 Liter Boxermotor mit 50 PS auf den Hinterrädern aber dank cooler Optik fühlte man sich wie der King on the streets. Die Hauben des 73er Käfers waren in mattem Schwarz lackiert, ebenso die Stoßstangen; schwarze Zierleisten unterhalb der Seitenscheiben und schwarz-gelbe Seitenstreifen über den Schwellern komplettierten den Look. Sogar Sportsitze und ein Sportlederlenkrad waren im Preis inbegriffen. 3.500 Exemplare wurden vom GSR gebaut – heute soll der schwarz-gelbe Flitzer ein begehrtes Sammlerstück geworden sein. Noch nie davon gehört aber VW sorgt derzeit dafür, dass auch die Nachwelt den GSR in Erinnerung hält. Mit einer Neuauflage des GSR im aktuellen Beetle – ebenfalls auf 3.500 Exemplare limitiert. 

Volkswagen Beetle GSR - Fanaticar Magazin

Volkswagen Beetle GSR – Fanaticar Magazin

Der neue Beetle GSR hat nun deutlich mehr Saft unter der Haube. Mit dem Zweiliter Vierzylinder Turbo gibt es satte 210 Pferdchen auf die Vorderachse. Damit geht es in 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Wer noch weiter drauf tritt erreicht einen Topspeed von 229 km/h. Die Neuauflage schaut dank schicker Folierungen auch nicht mehr aus wie ein verunfallter Käfer mit Ersatzteilen. Gelb und Schwarz schlagen die Brücke über die Jahrzehnte: Schwarz sind beim neuen Beetle GSR ebenfalls die Hauben, darüber hinaus aber auch das Dach und die Außenspiegelkappen. Schwarz-gelbe Streifen mit den Buchstaben „GSR“ individualisieren oberhalb der Seitenschweller die Silhouette. Gelb lackierte Stoßfänger im neuen R-Line-Design und ein natürlich gelb-schwarzer Heckspoiler komplettieren die GSR-Optik. Anders als der Käfer, kann der Beetle GSR alternativ in „Platinumgrey / Schwarz“ bestellt werden.

Volkswagen Beetle GSR - Fanaticar Magazin

Volkswagen Beetle GSR – Fanaticar Magazin

Natürlich wurde auch der Innenraum nochmal überarbeitet. Rennstreckentaugliche R-Line Sportsitze (mit Stoffbezügen und gelben Kontrastnähten; US-Version mit schwarzer Lederausstattung) ein griffiges Ledersportlenkrad (ebenfalls gelbe Kontrastnähte) mit R-Line-Logo und eine Limited-Edition-Plakette mit der Sonderseriennummer (1 bis 3.500), sind Zubehör die den GSR besonders auszeichnen. Ebenfalls an Bord: R-Line-Dashpad (Designblende für die Instrumententafel), GSR-Schalthebel, Handbremshebel in Leder und schwarze Fußmatten mit gelber Kontrastbestickung. Preisliche beginnen tut der Beetle RSR in Deutschland ab 30.300 Euro. Ab Mai ist die gelb schwarze Rakete dann bestellbar. Wer mehr vom Original erfahren möchte kann sich ja mal die folgende Fanseite anschauen- Klick mich.

Volkswagen Beetle GSR - Fanaticar Magazin

Volkswagen Beetle GSR – Fanaticar Magazin

Fotos: VW