Mit dem über 1,36 Millionen mal verkauften Mitsubishi ASX haben die Japaner einen echten Bestseller im Portfolio. Für das neue Modelljahr gab es ein kräftiges Upgrade inklusive kräftigerem Motor.

Mit einer Länge von gerade mal 4,365 mm und einer Breite von 1.770 ist der kompakte ASX geradezu prädestiniert für den urbanen Alltag. Dennoch versuchte man dank des Radstands von 2.670 mm und einer Bodenfreiheit von 190 mm sowohl Langstreckenkomfort als auch einen seichten Offroad-Charakter mit dem ASX zu vereinen. Dazu passend ist natürlich auch einen Allrad-Variante mit drei Fahrmodi (2wd, 4wd, 4wd lock) verfügbar.

Unter der Haube arbeitet nun ein Zweliter-Vierzylinder der es auf 150 PS und 195 Nm an maximalen Drehmoment bringt. Unterstützt wird der Motor dabei wahlweise von einem 6-Stufen-CVT-Getriebe oder einem manuellen 5-Gang-Schaltgetriebe.

Bei der Optik überzeugt der neue ASX durch die neue Formsprache „Dynamic Shield“. Neue Stoßfänger vorne und hinten, LED-Beleuchtung an Front und Heck sowie ein neues Cockpit mit neuem 8 Zoll-Display und neuem Infotainment-System. Zu den Preisen gibt es noch keine Infos.