Volkswagen hat den Vorverkauf für den überarbeiteten T-Cross gestartet, der sowohl optisch als auch technisch aufgewertet wurde.

Zu den neuen Merkmalen gehören serienmäßige LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten sowie eine überarbeitete Armaturentafel und eine neue Infotainmentgeneration im Innenraum. Weiterhin wurde die Serienausstattung erweitert. In Deutschland beginnt der Preis für den T-Cross bei 23.250 Euro, und die Auslieferung ist für das erste Quartal 2024 geplant.

Anzeige:
2024 Volkswagen T-Cross | Fanaticar Magazin

Drei effiziente Turbobenzinmotoren und vier Ausstattungsvarianten

Der neue T-Cross wird mit drei Turbobenzinmotoren (TSI) angeboten, die Leistungen von 70 kW (95 PS), 85 kW (115 PS) und 110 kW (150 PS) bieten. Kunden können zwischen vier Ausstattungsvarianten wählen: „T-Cross“, „Life“, „Style“ und „R-Line“. Es stehen auch drei neue Farben zur Verfügung: „Grape Yellow“, „Clear Blue Metallic“ und „Kings Red Metallic“.

Vielseitiger Innenraum und erhöhte Stützlast

Der Innenraum des T-Cross bietet Platz für bis zu fünf Personen, eine verschiebbare Rückbank und einen variablen Laderaum. Der Kofferraum bietet ein Volumen von 385 bis 455 Litern, das bei umgeklappter Rückbank auf bis zu 1.281 Liter erweitert werden kann. Die erhöhte Stützlast ermöglicht den Transport von E-Bikes und schweren Anhängern.

„Travel Assist“ für mehr Komfort

Der T-Cross ist optional mit dem „Travel Assist“ ausgestattet, einem Assistenzsystem mit assistierter Längs- und Querführung, das die Geschwindigkeit, Spur und Tempolimits kontrolliert. Mit DSG kann er auch Stop-and-go-Fahrten automatisch absolvieren.

Erweiterte Ausstattungsoptionen für verschiedene Versionen

Die Grundversion „T-Cross“ umfasst nun LED-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten, Verkehrszeichenerkennung, ein „Digital Cockpit“ und Park Assist. Die Version „Life“ bietet zusätzlich 16-Zoll-Leichtmetallräder, Projektionsleuchten und Smartphone-App-Integration. Die Topmodelle „Style“ und „R-Line“ sind mit „IQ.LIGHT – LED-Matrixscheinwerfern“ und erweiterten Infotainmentoptionen ausgestattet.

Fanaticar Magazin | Fotos: Volkswagen / Martin Meiners