Lexus LS TMG 650 - Fanaticar Magazin

Lexus LS TMG 650 – Fanaticar Magazin

Was ist denn nun los bei Lexus? Mit aller Gewalt scheint man sich von dem eigenen etwas bieder gewordenen Image lösen zu wollen. Den Anfang machte der M3 Gegener IS-F. Mit dem furiosen Supersportler LF-A brachte sich Lexus wiederholt als sportliche Marke ins Gespräch. Aber das die Japaner nun den LS im Renntrimm auf den Markt bringen… damit hätte nun wahrlich niemand gerechnet. Und noch weniger das eben dieser 2 Tonnen Riese in nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100 sprinten könnte. Die Jungs von TMG (Toyota Motorsport GmbH) haben das unmögliche geglaubte möglich gemacht

Anzeige:
Lexus LS TMG 650 - Fanaticar Magazin

Lexus LS TMG 650 – Fanaticar Magazin

Um dieses Sprintvermögen überhaupt möglich zu machen nahm man sich den Lexus LS460 zur Brust und planzte dem V8 noch zwei Turbolader unter die Motorhaube die der Luxuslimousine insgesamt 650 PS / 478 kW bescheren. Das bis knapp 7.500/min drehende V8-Triebwerk entwickelt bis zu 765 Nm Drehmoment bei 5.460/min, das über das drehmomentstarke Achtgang-Automatikgetriebe an die 20-Zoll-Räder weitergeleitet wird; für besseren Grip auf Rundkursen stehen auch Rennreifen (!!!) zur Verfügung. Kohlefaser-Keramikbremsen von Brembo, ein Torsen-Differenzial und sowie Spiralfedern und Sachs Dämpfer komplettieren die Rennversion der Luxuslimousine.  Die maximale Höchstgeschwindigkeit endet erst bei 320 km/h. (vorläufige Angaben) Das ist auf jeden Fall eine Ansage. Wir sind gespannt, wie die Konkurrenz darauf reagieren wird. Präsentiert wird dieses Kraftpaket auf der Essener Motorshow ab dem 01.12.12.

Text: Mario-Roman Lambrecht
Fotos: Lexus

weitere Impressionen: