Das BMW 4er Gran Coupé schreit geradezu nach einer potenten M-Variante. Und da BMW da bis jetzt keinen Bock drauf hatte, springt halt die neue BMW-Tochter Alpina ein. 

Anzeige:

Herausgekommen ist das neue Alpina B4 Gran Coupé. Dessen Reihensechszylinder wird von zwei Turboladern unterstützt und bringt es auf prestigeträchtige 495 PS (364 kW).  Damit geht es in gerade mal 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das sind gerade mal 0,2 Sekunden weniger als beim „echten“, 510 PS starken BMW M3 Competition xDrive

2022 BMW ALPINA B4 Gran Coupe G26 | Fanaticar Magazin

Die 20-Zoll-Walzen in den Radkästen sind dabei ordentlich gefordert, müssen sie sich doch einem maximalen Drehmoment von 730 Nm unterordnen. Beim Topspeed liegen 301 km/h. Hier darf der Alpina schneller als der M. Der ist optional bei 290 km/h abgeregelt. 

Ab Juli soll das BMW Alpina B4 Gran Coupe lieferbar sein. Der Basispreis wird mit 91.800 Euro angegeben. Auch kein Schnäppchen, aber immerhin 5.000 Euro günstiger als die gleichwertige M-Variante. Dazu gibt es gratis eine schnittige Coupe Linie. Alles richtig gemacht. 

Fanaticar Magazin | Fotos: Alpina

2022 BMW ALPINA B4 Gran Coupe G26 | Fanaticar Magazin
2022 BMW ALPINA B4 Gran Coupe G26 | Fanaticar Magazin
2022 BMW ALPINA B4 Gran Coupe G26 | Fanaticar Magazin
2022 BMW ALPINA B4 Gran Coupe G26 | Fanaticar Magazin
2022 BMW ALPINA B4 Gran Coupe G26 | Fanaticar Magazin