13C313 03-620x465 in Dyamische SUV Studie von Mercedes-Benz : Der Concept GLA

2013 Mercedes-Benz Concept GLA – Fanaticar Magazin

Was für ein schicker Hobel! Es war nur eine Frage der Zeit, bis Mercedes auf den Zug der kompakten SUV aufspringen wird. Und so präsentiert Mercedes-Benz auf der kommenden Auto China in Shanghai das Conceptcar GLA. Optisch gibt sie die Studie bullig und dynamisch. Die markante Front mit dem mächtigen Grill ist eindeutig als Mercedes wiederzukennen.

13C313 39-620x465 in Dyamische SUV Studie von Mercedes-Benz : Der Concept GLA

2013 Mercedes-Benz Concept GLA – Fanaticar Magazin

Die markanten, an zwei Streben montierten Außenspiegel sind gitterartig geschützt und damit ebenso ein SUV-Merkmal wie der Unterfahrschutz vorne. Eine auffällige Erscheinung ist der Concept GLA auch wegen seiner Lackierung in Alubeam Silber matt.In der Seitenansicht begleitet den Concept  GLA noch ein Hauch von Infiniti FX und Audi Q5 – man kann sich deutlich schlechte orientieren. Auf Knopfdruck fahren die Türgriffe heraus, dazu kommen noch mächtige 20 Zöller im Turbinendesign. Das Heck gibt den präsenten Abschluss. Natürlich kommt in den Scheinwerfern neuste LED-Technik und Lauflicht in den Blinkern zum Einsatz und auch an einen kleinen Videoprojektor wurde gedacht.

Ein kleiner Laserbeamer sorgt für ein große Videoprojektion jedweder Medien. Ob nun Bilder oder Filme alles ist möglich – dazu bedarf es nur einer hellen Fläche. Als Quelle können alle Formate dienen, die über COMAND Online verwaltet werden: Bilder und Filme aus dem Smartphone, aus dem Netz oder von der Festplatte.Auch verfügt der Concept GLA über zwei HD-Kameras mit der etwagige Ausflüge aufgezeichnet werden können. Die HD-Kameras lassen sich abnehmen und zum Beispiel auf einem Mountainbike-Helm befestigen. Je ein Zusatzscheinwerfer an jeder Kamera sorgt für gute Beleuchtung in allen Situationen. Alternativ zur Projektion lassen sich die Filme auch im Innenraum auf dem Bildschirm von COMAND Online betrachten.

13C314 056-620x412 in Dyamische SUV Studie von Mercedes-Benz : Der Concept GLA

2013 Mercedes-Benz Concept GLA – Fanaticar Magazin

Reine Spielerei? Nein schon beim Smart ForStars probierte sich Mercedes an dieser Technik. So versucht man sich an einer Art Fortführung des Head-Up Displays- quasi das 2.0 der Projektion. Unter anderem ließen sich mit Hilfe dieser Technologie beispielsweise die Abbiegehinweise des Navigationssystems als Pfeile auf die Fahrbahn projizieren – auch andere Verkehrsteilnehmer könnten so sehen, wohin der Fahrer will. Klingt in der Theorie erstmal ganz gut, scheint aber in der Großstadt eher bedingt umsetzbar zu sein. Aber wir lassen uns gerne überraschen.

13C313 08-620x465 in Dyamische SUV Studie von Mercedes-Benz : Der Concept GLA

2013 Mercedes-Benz Concept GLA – Fanaticar Magazin

Der Innenraum wurde modern und freizügig gestaltet. Leider und dunkel galvanisiertes Aluminium dominieren hier. Die vier Einzelsitze und die Türmittelfelder sind mit kräftigem braunem Naturleder bezogen. Nicht nur die Farbe erinnert an Sättel, sondern auch die Verarbeitung: Insgesamt finden sich im Concept GLA über 20 Meter von Hand verarbeitete Nähte, sie halten die offenen Lederkanten zusammen.

13C314 021-620x412 in Dyamische SUV Studie von Mercedes-Benz : Der Concept GLA

v2013 Mercedes-Benz Concept GLA – Fanaticar Magazin

Die vier Sportsitze mit integrierten Kopfstützen besitzen allesamt beleuchtete Spangen im Durchbruch der Kopfstützen.
Graues Naturleder mit einer grafischen Narbung wird unter anderem an der Rückseite der Vordersitze verwendet und setzt das Spiel mit Grafiken, die aus Flächen kommen, fort. Armauflagen und Mittelfelder der Türbeläge sind als sichtbare Struktur gestaltet.

13C313 13-620x465 in Dyamische SUV Studie von Mercedes-Benz : Der Concept GLA

2013 Mercedes-Benz Concept GLA – Fanaticar Magazin

Der Concept GLA steckt kompakt sportlich auf den Pneus. Mit einer Länge von 4383 unterbietet die Schwabenstudie den GLK um satte 20 cm. Dadurch ist die Studie nicht nimmer präsent. Unter der Haube haust der bekannte Vierzylinder-Turbobenziner mit 155 kW (211 PS). Mehr als ausreichend! Für die ordnungsgemäße Kraftübertragung sorgt eine automatisches Doppelkupplungsgetriebe mit 7 Gängen. Insgesamt ein schönes Konzept. Mal schauen wieviel davon noch in der Serienvariante übernommen wird.

Weitere Meinungen zum Concept GLA:

rad-ab.com : Kommt ein GLA 45 AMG?
- blog.mercedes-benz-passion
Auto-Aid
New Carz
Kennzeichen-Blog
BYCAN

Fotos: Mercedes-Benz