2020  Audi A7 Sportback 55 TFSI e Quattro - Fanaticar Magazin
Static photo,

Der Audi A7 Sportback darf nun auch ein wenig stromern. Der 55 TFSI e Quattro bringt es auf eine Systemgesamtleistung von 367 PS (270 kW) und 500 Newtonmetern an maximalen Drehmoment. Damit geht es in nur 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/H und natürlich wird brav bei 250 km/h abgeriegelt.

Im Alltagsbetrieb arbeiten der 252 PS (185 kW) starke Zweiliter-Turbo-Vierzylinder und der 143 PS (105 kW) Elektromotor Hand in Hand zusammen und versuchen den Verbrauch auf ein Minimum zu drosseln. Audi gibt hier einen Verbrauch von 1,9 bis 2,1 Litern je 100 Kilometer an- wie auch immer das möglich sein soll. In der Realität sollte sich aber wie bei der Konkurrenz ein Wert zwischen 6 und 8 Litern problemlos machen lassen.

2020  Audi A7 Sportback 55 TFSI e Quattro - Fanaticar Magazin

Wer den reinen EV-Modus richtig ausreizen möchte kann sich über einen Topspeed von bis zu 135 km/h freuen ehe sich der Benziner hinzugesellt. Das dadurch natürlich die Reichweite immens schrumpft dürfte logisch sein. Die Lithium-Ionen-Batterie wurde unter dem Kofferraumboden montiert so dass der Gepäckraum weiterhin praktisch nutzbar bleibt. Mit umgeklappter Rückbank sind bis zu 1.235 Liter drin.

Besonderheiten beim Laden sind nicht zu verzeichnen. Wer das Glück hat einen Industrieanschluss mit 400 Volt und 16 Ampere in der Nähe zu haben darf sich darüber freuen, dass die Batterie in rund zweieinhalb Stunden wieder aufgeladen ist. An der Haushaltssteckdose sind sieben Stunden fällig und unterwegs lädt man entweder spritunfreundlich per Verbrenner auf oder nutzt eine der 100.000 Ladepunkte die durch den „e-Tron-Charging-Service“ zur Verfügung stehen. 77.850 Euro sind für den Audi A7 Sportback 55 TFSI e Quattro fällig der im dritten Quartal auf den Markt kommen soll .

Fotos: Audi