Neue Farben für BeoLab 17, BeoLab 20 und BeoVision 11

Neue Farben für BeoLab 17, BeoLab 20 und BeoVision 11

Bang & Olufsen hat ausgewählten Produkten neue Farbe verliehen. Grund dafür ist die Kooperation mit der international renommierten, dänischen Modedesignerin Stine Goya. Die Designerin stellt ihr Know-how in Sachen Farbe bei BeoLab 17, BeoLab 20 und BeoVision 11 unter Beweis.

Dänische Modedesignerin Stine Goya verleiht Bang & Olufsen neue Farbe

Dänische Modedesignerin Stine Goya verleiht Bang & Olufsen neue Farbe

Mode und Interior Design haben eine enge Verbindung. So möchte man sich heutzutage nicht mehr nur in der Mode durch einen Look ausdrücken, sondern auch durch einen individuellen Wohnstil. Der Verbraucher von heute ist mutiger geworden, was die Auswahl von Farben betrifft und legt bei der Einrichtung bevorzugt Wert auf Basics, die Qualität und Zeitlosigkeit miteinander verbinden. Doch dies wird dann gerne kombiniert mit aktuellen, trendigen Elementen, die sich an der aktuellen Mode orientieren oder dem momentanen Lebensgefühl entsprechen, denn mit Farben lassen sich ganz neue Akzente setzen.

„Wir haben uns entschieden, mit Stine Goya zusammenzuarbeiten, eine Ästhetin und ein wahrer Profi im Umgang mit Farben. Stine’s Talent passt perfekt zu Bang & Olufsen und vereint die Kompetenzen beider Welten auf optimale Weise“, sagt Marie Kristine Schmidt, Vice President Design, Brand und Marketing.

Stine Goya hat vier neue Farben für Bang & Olufsen kreiert: Midnight Green, Rumba Red, Forged Iron und Driftwood. Sie sagt: „Mein Ziel war es, die existierende Farbpalette durch etwas wärmere Nuancen zu ergänzen und es so zu ermöglichen, sein Zuhause noch individueller zu gestalten.“

Fotos / Web: Bang & Olufsen