2015 Audi RS5 Sportback - Fanaticar MagazinEchte Audi-Fans begnügen sich mit drei Komponenten: quattro-Allradantrieb und natürlich einen heiser bellenden Fünfzylinder samt Turbo unter der Haube. Und damit kann mit dem neuen Audi RS3 Sportback gedient werden. Wie schon im Vorgänger kommt ein 2,5 Liter Fünfzylinder zum Einsatz der es nunmehr auf 270 kW (367 PS) und einem satten Drehmoment von bis zu 465 Nm bringt.  Allrad und Siebengang-S-Tronic sei Dank gelingt der Spurt ohne Traktionsverluste in nur nur 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Serienmäßig rennt der Ingolstädter elektronisch begrenzte 250 km/h, optional sind 280 km/h drin. Der Verbrauch hingegen ist auf 8,1 Liter gesunken.  2015 Audi RS5 Sportback - Fanaticar Magazin 2015 Audi RS5 Sportback - Fanaticar MagazinGegenüber dem Serien A3 Sportback ist der RS3 um 25 Millimeter tiefergelegt, was ihn deutlich satter dastehen lässt. Scharfe Details am Exterieur und Interieur sollen den kompakten Bomber vom Serienmodell deutlich unterscheiden. Trotzdem wird man das Gefühl nicht los, dass hier mehr möglich gewesen wäre. Das Sportfahrwerk und die direkte Lenkung sorgen für agilen Kurvenspaß, sogar von Driften soll sich der Neue nicht scheuen. Wer mehr Dynamik möchte greift zur optional erhältlichen adaptive Dämpferregelung und die hinter den 19-Zoll-Rädern verbaute Kohlefaser-Keramik-Bremsanlage, womit dann auch die altbekannten Bremsprobleme des Vorgängers der Vergangenheit angehören sollten. Die Auslieferung des Audi RS3 Sportback beginnt in Deutschland ab Sommer 2015. Ob sich zu dem Sportback auch die hübsche Limousine gesellt, lässt Audi bisher offen.2015 Audi RS5 Sportback - Fanaticar Magazin 2015 Audi RS5 Sportback - Fanaticar Magazin 2015 Audi RS5 Sportback - Fanaticar Magazin