2015 Porsche Cayenne Turbo - Fanaticar MagazinDer Cayenne hat schwere Konkurrenz aus dem eigenen Hause bekommen. Der schlicht elegante Linienwurf des Macan (Fahrbericht) ließ die aktuelle Generation des beliebten Cayenne ein wenig altbacken ausschauen. Zeit für ein kleines Facelift.

Dabei fiel der Zeichenstift besonders auf die Heckpartie. Die Heckleuchten wirken jetzt wieder deutlich flüssiger und lassen den oftmals angesprochenen Asia-Look vergessen. Die Bremsleuchten sind – analog dem LED-Tagfahrlicht vorn – viergliedrig geformt. Zudem sind Kennzeichenmulde, Griffleiste und Beleuchtung jetzt noch eleganter in die Heckklappe integriert. Die neu gestalteten Auspuffendrohre sind nun in das Heckunterteil integriert. Eine automatisch betätigte Heckklappe gehört zum Serienumfang.2015 Porsche Cayenne Turbo - Fanaticar Magazin

Zur Markteinführung im Oktober kommen zunächst fünf Motovarianten auf den Markt. Der Cayenne S, Cayenne Turbo, Cayenne Diesel, Cayenne S Diesel und als kleine Weltpremiere: der Cayenne S E-Hybrid2. Trotz einer Systemgesamtleistung von 416 PS (306 kw) soll dieser auf einen Verbrauch von nur 3,4 Liter auf 100 km kommen.  Der 3,6 Liter V6-Biturbo im Cayenne S wurde zudem komplett neu entwickelt. Das Leistungsspektrum reicht dabei von 262 PS Cayenne Diesel bis zu 520 PS im Cayenne Turbo. Letzterer prescht in Kombination mit dem Porsche Chrono Paket in nur 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Dabei wurde das Fahrwerk auf noch größeren Komfort abgestimmt ohne die dynamische Gangart dabei zu vernachlässigen.2015 Porsche Cayenne Turbo - Fanaticar Magazin

Im Interieur widmeten sich die Gestalter unter anderem dem Fahrerplatz – er erhält serienmäßig ein neues Multifunktions-Sportlenkrad mit Schaltpaddles, dessen Optik und Funktionen an das Lenkrad des 918 Spyder angelehnt sind. Weiteres Augenmerk galt der jetzt noch komfortableren hinteren Sitzanlage, für die zudem auf Wunsch auch eine Sitzbelüftung lieferbar ist.

Die Preise des neuen Porsche Cayenne beginnen in Deutschland bei 66.260 Euro nackt für den Basis Diesel. Der Cayenne S kostet 80.183 Euro, der Cayenne S Diesel 82.087 Euro und der Cayenne Turbo 128.378 Euro. Der Cayenne S E-Hybrid kostet 82.087 Euro und damit exakt soviel wie ein Cayenne S Diesel – zugleich rund 1.000 Euro weniger als der bisherige Cayenne S Hybrid. Möglich wurde dies durch von Porsche erzielte Synergieeffekte im Bereich der Hybridtechnik. Aus diesem Grund kann mit sofortiger Wirkung auch der Preis des Panamera S E-Hybrid um mehr als 6.000 Euro auf 104.221 Euro gesenkt werden.