KEEO - Fanaticar MagazinMenschen stehen auf universelle Tools. Das Schweizer Taschenmesser ist so ein Tool oder aber auch aktuelle Smartphones, die eine Vielzahl an Funktionen und Möglichkeiten bieten, die man sich früher in so einem kleinen Gerät noch nicht mal annähernd vorstellen hätten können. Die Jungs von Keeno haben jetzt via Kickstarter ein Projekt finanziert bekommen, das äußerst smart mit dem Thema Schlüsseln umgeht. Der Name: Keeo. 

KEEO - Fanaticar MagazinDie stylisch geformten Schlüsselhalter können bis zu drei Schlüssel in sich beherbergen, was für die meisten von uns wohl vollkommen ausreichend sein sollte. Über ein Drehrad wird mit dem Daumen der gewünschte Schlüssel gewählt, welcher dann auf Knopfdruck herausspringt. Der Keeo ist grundsätzlich darauf konzipiert, mit nur einer Hand bedient werden zu können. Im Grunde genommen hat man sich des Prinzips Autoschlüssel angenommen und es nochmal verfeinert. Auch das lästige, wo zum Teufel hab ich jetzt schon wieder den Schlüssel hingelegt fällt aus. Via Bluetooth Lo Energy kann der Keeo mit dem Smartphone verbunden werden. Solange diese beiden in Kontakt kann der Schlüssel schnell via Tracking App wiedergefunden werden. Die Reichweite beträgt dabei bis zu 20 Meter. Der interne Akku soll dabei bis zu zwei Jahre halten können. KEEO - Fanaticar MagazinAb Okotober 2014 soll der Keeo versandfertig sein inklusive 8-GB-USB-Stick und der dazugehörigen Android oder iOS-App. Der obligatorische Flaschenöffner darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Ein wenig Schweizer Taschenmesser muss schon sein. Ach ja, erfunden und gebaut wird der Keeo übrigens in Deutschland. Wer jetzt Interesse bekommen hat, kann sich ja mal auf der Homepage von Keeo umschauen.